Anträge zur Schülerbeförderung OA ab Jgst. 3

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
das Landratsamt Oberallgäu nimmt die Anträge zur Schülerbeförderung nur noch digital entgegen!

Wenn Sie im Landkreis Oberallgäu wohnen, Ihr Kind bei uns in die 3. – 9. Klasse geht und Sie einen Antrag zur Schülerbeförderung stellen müssen,

klicken Sie bitte hier: Antrag zur Schülerbeförderung online

Für Fragen steht Ihnen unser Sekretariat gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Dossenbach
-Schulleiter-

Wir stellen ein!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Erzieher/Erzieherin
Heilerziehungspfleger/Heilerziehungspflegerin
oder pädagogische Fachkraft (m/w/d)

Für weitere Informationen und die Onlinebewerbung klicken Sie bitte hier.

Bernhard Dossenbach
-Schulleiter-

Unterrichtsbetrieb ab Montag, 10.01.2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst hoffen wir, dass ALLE die Ferien genießen, sich erholen konnten und gesund geblieben sind und wünschen der gesamten Schulfamilie ein gutes neues Jahr 2022!

Nun zum Unterricht ab Montag:

Beste Nachricht:

Die Schulen dürfen offen bleiben!

Wichtige Nachricht:

Ab Montag dürfen auch geimpfte, geboosterte und genesene Schülerinnen und Schüler nur dann am Unterricht teilnehmen, wenn sie einen negativen Testnachweis vorlegen können!

Dieser Testnachweis kann wie bisher an der Schule unter Aufsicht oder außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal (Apotheke oder Testzentrum) erbracht werden.

Weitere Informationen an Eltern und Erziehungsberechtigte vom Kultusministerium finden sie hier: Informationsschreiben für Eltern und Erziehungsberechtigte

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns auf einen guten, sicheren und gesunden Start in den Unterricht 2022!

Lassen Sie uns, lasst uns alles zusammen tun, um diesen Start möglichst sicher zu machen!

Wir freuen uns!

Viele Grüße

Das Schulleitungsteam:

Bernhard Dossenbach

Sonja Müller-Eglseer

Roswitha Keil

Beratungsnetzwerk Schule Erziehung während Corona

Netzwerk Schule und Erziehung während Corona

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit über einem Jahr leben wir mit Corona. Damit verbunden sind Einschränkungen, Ängste und Sorgen. Unser gewohnter Alltag ist stark verändert und oft sehr belastet

Vielleicht sind dadurch auch bei Ihnen in der Familie oder bei Ihren Kindern Probleme und schwierige Situationen entstanden. Vielleicht haben Sie manchmal das Gefühl,
dass Sie alleine ohne Unterstützung diese Situationen nicht mehr schaffen können.

Wenn sie sich beraten lassen wollen, Informationen benötigen oder Unterstützung bei der Lösung ihrer Probleme suchen haben Sie die Möglichkeit das „Netzwerk – Schule und Erziehung während Corona“
zu kontaktieren.

Unter der Nummer 0831-25255007 oder

per Email : coronaschuleerziehung@kempten.de

erreichen Sie pädagogische Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Schule, Kindertagesstätte, Jugendamt und Jugendsozialarbeit.

Sie können Ihre Fragen äußern und Ihre Sorgen und Nöte besprechen. Selbstverständlich werden Ihre Angelegenheiten vertraulich behandelt.

Hier gelangen Sie zur Presseveröffentlichung: Artikel AZ 26.04.21 Vorstellung Netzwerk

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Lehrkräfte der Agnes-Wyssach-Schule gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Dossenbach                               Roswitha Keil                                   Sonja Müller-Eglseer

 

Hilfen bei Depression und Angststörungen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

Menschen, die an Depressionen und Angststörungen erkrankt sind, brauchen dringend schnelle und professionelle Hilfen.

Wir haben deshalb für Euch / für Sie eine umfassende Liste mit Hilfsangeboten und Anlaufstellen zusammengestellt, die bei Vorliegen einer Erkrankung umfassende Hilfen anbieten können.

 

Liste: Hilfen bei Depression und Angststörungen

Frühstücksprogramm für die Frühbetreuung

Dank STERNSTUNDEN erhalten die Schülerinnen und Schüler, die die Frühbetreuung ab 7.30 Uhr in Anspruch nehmen müssen, ein kostenloses Frühstück!

Brot statt Kekse – Die AWS unterstützt ein Projekt in Brasilien

„Brot statt Kekse“ – unter diesem Thema fand am 9. Dezember der diesjährige Weihnachtsmarkt an der Agnes-Wyssach-Schule in Kempten statt. Mit dem Erlös von 625 Euro hatte niemand gerechnet! Deshalb war die Freude darüber bei allen umso größer. Das Geld fließt der „Casa Luterana“, einem Projekt für Kinder und Jugendliche in Brasilien zu.

Seit Wochen bastelten die Kinder und Jugendlichen mit ihren Lehrern Postkarten, unterschiedlichen Weihnachtsschmuck oder kochten Marmelade. Die Älteren schmiedeten eiserne Kerzenständer und produzierten hübsche Holzdekorationen. Auch die Kleinen brachten sich mit selbst gegossenen Schwimmkerzen und Baumschmuck aus Wachs und Filz ein. Besonderen Anklang fanden die leckeren Waffeln, die die 8. Klasse am Eingang des Marktes anbot. Die Mitarbeiterinnen der Schulsozialarbeit verkauften die begehrten Ferienpässe der Region und schenkten Hollundersaft aus. Großen Anklang fand der Kinderflohmarkt, den mehrere Klassen im Fach Religion organisiert hatten. Mitten im Markttreiben brannten an einem kleinen Weihnachtsbaum die Kerzen und die Kinder standen staunend davor. Die vorweihnachtliche Stimmung wurde durch den mehrmaligen Auftritt Schülerchors unterstrichen und fand viel Beifall. Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Verkäufer wie Käufer erlebten ein stimmungsvolles und unterhaltsames Markttreiben.

Frühstücksprogramm für die Frühbetreuung

Dank STERNSTUNDEN erhalten die Schülerinnen und Schüler, die die Frühbetreuung ab 7.30 Uhr in Anspruch nehmen müssen, ein kostenloses Frühstück!

Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein wertvolles Müsli, Joghurt, Milch und Obst.
Betreut wird diese Gruppe im Wechsel von unserem pädagogischen Fachpersonal aus den Ganztagsklassen.

Wir danken für die großzügige Unterstützung von STERNSTUNDEN!!!

Die Agnes-Wyssach-Schule im Bayerischen Rundfunk!

Auf Bayern 2 wurden zwei halbstündige Radiosendungen ausgestrahlt:

 

Die Agnes-Wyssach-Schule ist „Profilschule Inklusion“!

Das bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat der Agnes-Wyssach-Schule das „Profil Inklusion“ verliehen. Die Urkundenverleihung fand am 20.04.2015 im Staatsministerium in München statt.

Hier gehts zur Urkunde

Modellregion Inklusion Kempten

Das Kultusministerium hat die Stadt Kempten als „Modellregion Inklusion“ ausgezeichnet.

In diesem Rahmen fand am 27.11.2016 eine große Mitmachkonferenz unter dem Motto „Gemeinsam weiter gehen“ statt. Infos hierzu finden Sie unter folgendem Link:

Zukunft bringt\’s